• Großglockner freie Termine im August
  • English
  • Deutsch

Großglockner freie Termine im August

Gestartet wird beim Lucknerhaus auf 1918 Metern, man wandert durchs Ködnitztal und kommt bei der Lucknerhütte und der Stüdlhütte auf 2802 Metern vorbei. Ab da wird's schon anspruchsvoller, denn man muss den Ködnitzkees queren. Nach insgesamt 4-5 Stunden landet man in der Erzherzog-Johann-Hütte, wo man am besten übernachtet, damit man für den Aufstieg am nächsten Tag fit ist. Über die Flanke des Glocknerleitls in Serpentinen, immer steiler wird es, immer felsiger, bis dann die neuralgische Stelle kommt: der Kleinglockner (3771), der einen vom Großglockner trennt. Obwohl man am Seil geht und bestens gesichert ist, kostet der kurze Abstieg vom Kleinglockner etwas Überwindung, denn da unten liegt die Glocknerscharte. Diese schmale Stelle erlaubt extreme Blicke in die Tiefe, und manchmal kann es sich hier stauen. Hat man das Knieschlottern aber überwunden, braucht es nur noch ein wenig Kletterei, und man steht unter dem berühmten Gipfelkreuz.

Aktuell gibt es freie Termine ab 13. August!

 

Wer weiß, vielleicht hat man ja Mut gefasst und probiert das nächste Mal eine mutigere Variante aus: über den Stüdlgrat (III+ und IV–), ausgesetzt über den Nordwestgrat oder eine einmalige Kombination Großglockner und Große Zinne. Der Großglocknerstürmer ist schließlich ein Wiederholungstäter.

 

Tour unverbindlich Anfragen>>

 

Direkt zu den Angeboten:

Großglockner Normalweg

Großglockner Stüdlgrat

Großglockner und Große Zinne